Der beliebte Sensei Akita bei unserem Adventslehrgang 2012. Mehr dazu im Fotoalbum...

Vom Karate Dojo Schwalmtal zum Karate Dojo Shikoku Niederkrüchten e.V.

Der Verein wurde 1971 von Willi Oligschläger und Ralf Bernards unter dem Namen Karate Dojo Schwalmtal gegründet.

Am 1. September 1978 absolvierte Willi die Prüfung zum 1. Dan, 1989 zum 2. Dan, 1993 zum 3. Dan und auf dem Gasshuku 1999 in Konstanz zum 4. Dan. Am 4. August 2006 legte er auf dem Gasshuku in Immenstadt die Prüfung zum 5. Dan ab.
Er ist der Einzige, der dem Verein von der Gründung bis heute treu geblieben ist.

Unser 1. Vorsitzender Herbert Lamvers begann 1977 mit dem Karatetraining. Im Jahre 1983 war er maßgeblich an der Eintragung des Vereins ins Vereinsregister beteiligt und führte den Vorsitz seit 1984.

Heute trainieren über 100 Mitglieder in den verschiedenen Hallen der Gemeinde Niederkrüchten, weshalb sich der Verein 1996 in Karate Dojo Shikoku Niederkrüchten e.V. umbenannte. Den Namen Shikoku wählte der Verein in Anlehnung an die gute Beziehung zu Shihan Hideo Ochi, der auf der japanischen Insel Shikoku geboren wurde.

Anlässlich des Gemeindesportlerballs am 25. März 2000 wurde unser Verein vom Gemeindesportverband Niederkrüchten zum Verein des Jahres 1999 gekürt.